Zwar erkennt Windows die verschiedenen mehrkernigen Prozessortypen im normalen Systemablauf, jedoch unterstützt es diese beim Start nicht von allein. Wir zeigen, wie man Windows so einstellt, dass es den Dual/Quad-Core-Prozessor während des Startvorgangs richtig ausnützt.

 
Die folgende Anleitung gilt für Windows 7 und Windows Vista, unter Windows XP wird beim Start nicht mehr als ein Kern unterstützt.
 

Als erstes muss man in die Einstellungen von Windows gelangen. Dazu sucht man in der Startleiste nach “msconfig” und öffnet dieses Programm.
Über Start(obere Menüleiste) –> Erweiterte Optionen gelangt man in die Starteinstellungen.
Hier aktiviert man nun die manuelle Prozessoreinstellung durch drücken auf das leere Kästchen vor Prozessorauswahl und wählt die Anzahl der Prozessorkerne aus (Bei uns 4). Die Änderungen müssen jetzt nurnoch mit OK bestätigt werden.
Durch Übernehmen bestätigen sie die Änderungen im Startverlauf.
Starten sie ihren Computer neu, um die Änderungen wirksam zu machen.
Der Startvorgang von Windows hat sich in unserem Testlauf um 10% bis maximal 30% verschnellert.